cse gGmbH
Theaterpädagogik für zugewanderte Kinder und Jugendliche
Unterstützt durch: Benötigt Unterstützung

Theaterpädagogik für zugewanderte Kinder und Jugendliche

Seit September 2018 unterstützt die cse gGmbH neu zugewanderte Kinder und Jugendliche im Alter von 10-16 Jahren beim Erlernen der deutschen Sprache und bereitet sie aktiv in Kleingruppen auf einen Schulbesuch vor.

Häufig haben die Kinder ihren Schulbesuch durch Fluchterfahrungen oder andere gesellschaftliche Herausforderungen unterbrechen müssen.
Unsere Vorbereitungskurse finden im 2 Wochen Rhythmus freiwillig von montags bis freitags von 9:00 Uhr – 13:00 Uhr statt. Diese Vorbereitungskurse richten sich insbesondere an Kinder und Jugendliche, die neu in der Stadt Essen sind, aus unterschiedlichen sozialen Bildungsmilieus kommen und verschiedene ethnische Wurzeln haben und auf einen Schulplatz warten.

Ziel der Kurse sind unter anderem das Erlernen der deutschen Sprache mit Freude und Spaß, die Verarbeitung von eigenen Erfahrungsprozessen innerhalb einer neuen Kultur, die Unterstützung der Identitätsentwicklung in der Pubertät und viele weitere wichtige Aspekte. Hierzu werden mit unterschiedlichen Methoden Unterrichtseinheiten im Bereich Sozialtraining, Kennenlernen von Kultur- und Freizeiteinrichtungen der Stadt Essen, Behandlung kultureller Unterschiede, Sport, Yoga und auch Theaterpädagogik durchgeführt.

Derzeit nehmen 24 Kinder und Jugendliche aus Herkunftsländern, wie z.B. Kurdistan, Syrien und Rumänien teil.
Gerne möchten wir auch weiterhin jungen Menschen die Möglichkeit geben an diesem Programm teilzunehmen und ihren Platz in unserer Gesellschaft zu finden.

Mit 8400 € hilfst du uns dieses Projekt für ein Jahr zu finanzieren.

Vielen Dank

0%
0 € von 8.400 €
0 SpenderWenn du sehen möchtest wer gespendet hat ... Hier geht's zum Login .
Dieses Projekt benötigt noch Unterstützung durch einen Projektpaten,
bevor Spenden entgegen genommen werden können.